Ludowika Huber

Autorin, Malerin

Als es mich 1970 nach München zog mit Staffelei, Schreibmaschine und Gitarre im Gepäck, da schlummerten schon die Künstlerin und Autorin, die Suchende und Forschende. Durch Erlebnisse bei der Post und im Baugewerbe und durch Erfahrungen beim Nachholen des Abiturs, beim journalistischen und belletristischen Schreiben wollte ich verstehen, wie das Sprechen und Denken, Fühlen und Handeln miteinander in Beziehung stehen. Ich wollte wissen, wie wir unsere Wirklichkeit konstruieren und unsere Beziehungen durch Sprache gestalten. Das Studium Psycholinguistik und die Lebenserfahrung führten mich zum Thema Zuhören. 1997 initiierte ich das “Projekt Zuhören” und konzipiere seither zahlreiche Projekte zu den Themen Zuhören und Erzählen, Dialog und interkultureller Begegnung mit verschiedenen Partnern und Institutionen. Eines meiner spannendsten waren 2002 die “Internationalen Erzähltage – Zuhören zwischen den Kulturen”, die ich zusammen mit Maria-Lucia Americano da Costa Christoph realisierte. Für eine Woche standen Erzählen und Zuhören im Mittelpunkt von über 200 Veranstaltungen in München. Ich bin Fachbeirätin der 2002 gegründeten Stiftung Zuhören und berate Personen und Institutionen. 2007 erhielt ich von der International Listening Association den Special Recognition Award. Ich habe Sachbücher herausgegeben und weitere Bücher lektoriert, schreibe auch Lyrik und Prosatexte, male und stelle aus.

Weitere Infos: www.ludowika.de